You are currently viewing Resilientes Quartier: Darmstädter Echo berichtet über Aussagen des Oberbürgermeisters zur Blackout-Vorsorge

Resilientes Quartier: Darmstädter Echo berichtet über Aussagen des Oberbürgermeisters zur Blackout-Vorsorge

Die Tageszeitung Darmstädter Echo berichtet in ihrer heutigen Ausgabe von den Vorsorgemaßnahmen der Wissenschaftsstadt Darmstadt und des Energienetzbetreibers Entega gegenüber einem länger anhaltenden Stromausfall (Blackout). Der Oberbürgermeister wird in diesem Artikel zitiert, dass „die Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung (…) ein entscheidender Faktor“ sei (siehe Artikel).

https://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/strommangel-darmstadt-sieht-sich-fur-extremfall-gerustet_25732173

Das sehen wir genauso und haben aus diesem Grund bereits vor einem halben Jahr unsere Initiative Resilientes Quartier gegründet. Unser Aufruf von April 2022:

Mittlerweile ist hier viel passiert. Wir haben nicht nur eine umfangreiche Ausstattung für konkrete Notfallhilfe angeschafft (u.a. großes Notstrom-Aggregat, große Sanitätskoffer, Notfall-Liegen) sondern haben beispielsweise auch einen professionellen Erste-Hilfe-Kurs für 20 unserer Aktiven gebucht.

Aktuell ist eine Flyer-Aktion im Quartier in Planung, bei der wir auf unsere Unterstützung im Notfall hinwiesen möchten.

Wer Interesse hat mitzumachen, kann sich an kontakt@postsiedlung.de wenden und wird von uns kontaktiert.

Die Postsiedlung – Solidarität findet Stadt.