You are currently viewing Soziale Hilfen: Wie geht es Sigrid und Nina ein dreiviertel Jahr nach der letzten ZDF-Dokumentation?

Soziale Hilfen: Wie geht es Sigrid und Nina ein dreiviertel Jahr nach der letzten ZDF-Dokumentation?

Anfang des Jahres strahlte das ZDF die letzte der vier kleinen Dokumentation aus, die von unterschiedlichen Aspekten unserer solidarischen Nachbarschaftshilfe im Quartier erzählen. Im letzten Teil im Januar 2022 wurden Nina und Sigrid begleitet. Immer wieder erreichen uns Nachfragen, wie es den beiden mittlerweile so geht. Daher jetzt ein kleiner Einblick, unter Wahrung der Persönlichkeitsrechte und Datenschutz.

Nina hat sich mittlerweile supergut im Quartier eingelebt. Unser solidarisches HelferInnen-Netzwerk gibt kontinuierlich Rückenwind, so dass Ninas sich nach eigenen Angaben sehr wohl fühlt und in der ersten eigenen Wohnung gut angekommen ist. Jeden Mittwoch ist sie Teil des Koch-Teams des SeniorInnen-Mittagstischs. Wir können nur sagen, dass sie das großartig macht! Bei unseren zahlreichen Gästen ist sie ebenfalls sehr beliebt.

Leider hat es das Schicksal mit Sigrid nicht allzu gut gemeint. Vor über drei Monaten erkrankte sie sehr stark und befindet sich seitdem durchgehend in medizinischer und intensivmedizinischer Behandlung. Wir wünschen ihr so sehr, dass es für sie gesundheitlich wieder den Berg hinaufgeht! Mit den Angehörigen stehen wir im Kontakt und werden da sein, sobald sie das Krankenhaus verlassen kann. Liebe Sigrid, wir wünschen Dir ALLES GUTE!

Wer die verschiedenen ZDF-Dokumentationen über unsere Arbeit noch nicht kennen sollte, der findet sie hier:

Und hier noch die bekannte ARD-Doku „7 Tage“ zum Thema Solidarität:

Die Postsiedlung – Solidarität findet Stadt.