Neuer Bücherschrank für die Postsiedlung eingeweiht…

Neuer Bücherschrank für die Postsiedlung eingeweiht…

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben. (Hermann Hesse in „Stufen“)

Hermann Hesse und seine Werke fehlten noch, als wir uns am vergangenen Samstag aufmachten, den neuen Bücherschrank der Postsiedlung feierlich einzuweihen.

Und viele waren da: Die Darmstädter Sozialdezernentin Barbara Akdeniz war mit ihrem Mann Yücel Akdeniz und Enkelkind gekommen, Stadträtin Iris Behr (Institit Wohnen und Umwelt) war ebenso zugegen wie Claudia Utzinger von der Bauverein AG. Und selbverständlich viele Aktive aus dem Verein und dem Quartier.

Yupieh – eröffnet!

Was kann es schöneres geben, als wenn Menschen ihre liebgewonnenen Romane, ihre Sachbücher ubd Comics, Biographien und Atlanten, Kochbücher wie Arztromane mit anderen Menschen teilen? Man gibt, man nimmt – Geld ist hierfür nicht notwendig.

Finanziell möglich gemacht hat dies die Wissenschaftsstadt Darmstadt mit ihrem Bürgerbüro, die mit dem Fördertopf „Dein Projekt für Darmstadt“ engagierten Bürgern die Umsetzung ihrer Ideen für die Stadt ermöglicht. Eine Jury aus Bügerinnen und Bürgern hat unser Projekt ausgewählt – vielen Dank dafür!

Mit Lars und Marianne haben sich zwei Aktive von unserem Verein gefunden, die sich in den letzten Wochen und auch zukünfig rund um den Bücherschrank engagieren wollen. Dieser wird in der nächsten Zeit noch mit einem Schwarzen Brett für die Siedlung und vielleicht auch durch eine öffentliche Zeitung ergänzt.

Daher nutzten wir den schönen Moment, um mit allen Anwesenden darauf anzustoßen. Auf das dieses weitere Vereinsprojekt gut im Quartier angenommen wird!

Die Postsiedlung – Solidarität findet Stadt.

Freitag Abend: Jetzt wird montiert…
Lars und Claudius sorgten für eine feste Verankerung…
Ines und Sandra für den Inhalt…