You are currently viewing Kiosk 1975: Wir sagen DANKE für eine großartige Sanierungsleistung im Jahr 2022!

Kiosk 1975: Wir sagen DANKE für eine großartige Sanierungsleistung im Jahr 2022!

Woh! Was für ein Jahr in unserem Großprojekt Sanierung des unter Denkmalschutz stehenden Kiosk 1975 in der Moltkestraße 1A in der Postsiedlung. „Erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt.“ hat es Wilhelm Busch einmal scherzhaft auf den Punkt gebracht. So kam es auch für uns…

Äußerlich sah der Kiosk ja stets so aus, als ob man mit einer kleiner Pinsel-Sanierung in recht überschaubarer Zeit wieder einen Betrieb starten könnte. Dachten wir. Nach einem intensiveren Blick in die technische Infrastruktur des kleinen Denkmals stellten wir aber bald schon fest: Stromleitungen – nicht mehr in Betrieb zu nehmen, Wasserleitungen – nicht mehr in Betrieb zu nehmen, Abwasserleitungen – nicht mehr in Betrieb zu nehmen, Telefon – nicht mehr in Betrieb zu nehmen, Regenrinnen und Dach – defekt und undicht usw.

Leitungsneuverlegung im Januar 2022

Nach und nach wurde deutlich, dass eine Wiederinbetriebnahme ohne die Gefährdung von Menschenleben durch marode Leitungsinfrastruktur nur durch eine Totalsanierung machbar war. Dafür hat alleine unser Verein die stolze Summe von 20.000 Euro an die Stadt bezahlt, welche die Baumaßnahme koordinierte.

Dacharbeiten im Sommer 2022

Und genau diese Koordinatorin der Stadt, Tanja Götzelmann, war und ist ein wahrer Goldschatz für das Projekt. Trotz mitunter wirklich hochgradig schwierigen Bedingungen (Lieferschwierigkeiten wegen Ukraine-Krieg!) und einigen herausfordernden KooperationspartnerInnen hat Frau Götzelmann stets eine wundervoll positive, in die Zukunft blickende und niemals verzagende Haltung an den Tag gelegt, die das Projekt über das gesamte Jahr getragen hat. Ganz großes Kino! Und daher auch unseren herzlichsten Dank für diese großartige Arbeitsleistung! Wir werden uns zum passenden Anlass hierzu noch erkenntlich zeigen!

Unser Dank gebührt ebenso dem städtischen Denkmalpfleger Olaf Köhler, der das Kiosk-Projekt stets in seinem Herzen trägt, sowie Barbara Akdeniz und Michael Kolmer vom Magistrat der Stadt Darmstadt, ohne deren Unterstützung und Rückenwind das Projekt niemals denkbar geworden wäre! Großes Dankeschön!

Nach dem Stand der Dinge werden wir im Januar 2023 den Kiosk offiziell nach dem Abschluss der Sanierungsarbeiten „übergeben“ (wir sind ja schon die ganze Zeit Pächter) bekommen. Dann folgt unsere Baustelle mit dem Einbau von Regalen im Keller und dem Aufbau der Einrichtung.

Prognosen zur Eröffnung geben wir noch keine genauen ab, aber wir werden im kommenden Jahr viele tolle Veranstaltungen rund um den Kiosk erleben dürfen.

DANKE an ALLE, die das möglich gemacht haben.

Die Postsiedlung – Solidarität findet Stadt.