You are currently viewing Quartier: Unsere neue Rikscha-Hütte steht (fast)!

Quartier: Unsere neue Rikscha-Hütte steht (fast)!

Schwuppdiewupp – unsere schöne neue Postsiedlungs-Rikscha-Hütte wurde vom Hersteller Biohort aus Österreich dann doch deutlich schneller geliefert als gedacht. Daher konnte sich eine gut gelaunte Truppe unserer Aktiver am Montag Mittag bis Abend auch gleich an den Aufbau machen.

Wir müssen es einfach sagen: Es macht unheimlich viel Spaß, wenn man bei Bauprojekten mit gutem und durchdachten Material arbeiten kann. Die Firma Biohort gilt als Premium-Anbieter mit Produktion in Österreich. Wir können das wirklich nur unterstreichen. Qualitativ hochwertiges Material, alle Vorbohrungen an der richtigen Stelle, alles passt zur Montage, nichts ist schepp oder verzogen. Dazu: 20 Jahre Garantie für die ganze Hütte. Unsere Postsiedlungs-Rikscha steht somit in einer lange haltbaren, nachhaltigen Hütte. Das jetzt mal als „Werbeblock“, da unser ganzes Team hiervon ziemlich begeistert war.

Wie bei unseren Bauprojekten üblich, sind die ersten 2-3 Stunden erst einmal da, sich einen Überblick über die große Menge an Material zu verschaffen, Bauzeichnungen auf dem Boden vorzunehmen, den guten und ausführlichen Bauplan zu studieren. Da wir mittlerweile aus diversen Postsiedlungs-Bauprojekten ziemlich geübt sind, haben sich vielseitige persönliche Kompetenzen herausgebildet: Wir arbeiten Hand in Hand, es wird viel gelacht. So wird eine Herausforderung nach der nächsten gemeistert.

Natürlich geht es auf Baustellen von Zusammen in der Postsiedlung auch immer gemütlich zu: Bio-Kaffee und Limonade, der persönliche Pizza-Wunsch für alle Beteiligten, im späteren Verlauf auch ein Bier: Wer viel für die Gemeinschaft schafft, dem soll es auch kulinarisch gut gehen.

Doch macht euch selbst ein Bild von dem gestrigen Arbeitseinsatz, der am Mittwoch Nachmittag seine Fortsetzung findet: Teil 2 der Hütte wird nämlich ein überdachter Freisitz für die unmittelbaren Nachbarinnen und Nachbarn sein. Wenn diese schon eine Hütte auf ihre Wiese gesetzt bekommen, dann wenigstens mit einer konkreten Verbesserung ihres Wohnumfelds 🙂

Großer Dank an Christian, HaJo, Tino, Stefan, Jan, Wolfgang, Lars, Patrick und Bastian für den engagierten Einsatz!

Das vorläufige Ende am Montag um 21 Uhr: Mittwoch geht es weiter!

Die Postsiedlung – Solidarität findet Stadt.