You are currently viewing Quartier und darüber hinaus: Guter Artikel in der FR zu unserer Kritik am exklusiven Schlossgrabenfest

Quartier und darüber hinaus: Guter Artikel in der FR zu unserer Kritik am exklusiven Schlossgrabenfest

Die Journalistin Claudia Kabel hat in der Mittwoch-Ausgabe der Tageszeitung Frankfurter Rundschau einen guten Artikel über unsere Kritik am neuen Schlossgrabenfest publiziert (siehe Blog-Artikel vom 07.06.2022). Wir hatten dort beispielhaft aufgeführt, dass eine Familie mit zwei Grundschulkindern für den Besuch eines Festival-Tages an der Abendkasse satte 80,- Euro Eintritt bezahlen musste. Auch hatten wir kritisiert, dass für Menschen mit kleinem Geldbeutel damit das Schlossgrabenfest zur No-Go-Area wird.

Die neue Preispolitik hat u.a. dazu geführt, dass statt 400.000 Besuchern in diesem Jahr nur ca. 80.000 Menschen bereit waren ein Ticket zu erwerben. Man kann auch sagen: 300.000 DarmstädterInnen und Südhessen, die bestimmt gerne wieder vorbeigeschaut, ein Bier getrunken und etwas gegessen hätten, hat man erfolgreich davon abgehalten. Gutfried feiert das mit seinem erneut wiederholtem „Klasse statt Masse“ „Konzept (!)“ sogar als Erfolg.

Aufgrund unserer Kritik zeigt sich allerdings schon eine erste unmittelbare Reaktion von Gutfried. Wie im FR-Artikel nachzulesen ist, wird über den Wegfall des Eintritts für Kinder diskutiert. Das kann nur ein erster Schritt sein!

Hier geht es direkt zum Artikel:

https://www.fr.de/rhein-main/darmstadt/schlossgrabenfest-darmstadt-kritik-an-abkehr-vom-eintrittsbecher-91596119.html

Lokaljournalismus ist nicht umsonst! Unterstützt die FR durch einen Kauf am Kiosk oder durch ein Abo!

Die Postsiedlung – Solidarität findet Stadt.