You are currently viewing Biotop: Tiere im Postsiedlungs-Biotop (27) – Ungewöhnliche Perspektiven bei der Insektenfotografie

Biotop: Tiere im Postsiedlungs-Biotop (27) – Ungewöhnliche Perspektiven bei der Insektenfotografie

von Harald Rühl: „Ich schau dir in die Augen, Kleines! Getreu dem bekannten Filmzitat begeben wir uns heute mit den „Objekten der Begierde“, natürlich unseren Biotop-Insekten, auf Augenhöhe.

Üblicherweise fotografieren wir die Insekten so, dass eine wissenschaftliche Bestimmung über das von uns genutzte soziale Netzwerk „iNaturalist“ ermöglicht wird, d.h., idealerweise von oben oder von der Seite. Eher künstlerische Aufnahmen sind daher zwar möglich, erschweren normalerweise aber die Bestimmung. Trotzdem werden von uns Fotos, die eine besondere Atmosphäre ausstrahlen, ergänzend auf „iNaturalist“ eingestellt.

Besonders beeindruckend hierbei sind Großaufnahmen, die den Kopf des Insekts auf Augenhöhe von vorne zeigen. Die Facettenaugen, die Behaarung, die Beißwerkzeuge und die Fühler sind detailreich erkennbar und liefern so beeindruckende Ansichten der kleinen Tiere.

Lange Rede kurzer Sinn – Viel Freude mit den nachfolgenden Makroaufnahmen, die nicht immer leicht zu realisieren waren, weil doch häufig Wind, Schatten oder manchmal auch nur fehlende Konzentration und Geduld dem Vorhaben im Wege stand.

Kirschprachtkäfer
Dichtpunktierter Walzenhalsbock
Kegelbiene
Raubfliege
Waldameise
Schnellkäfer
Mauerbiene

Terminhinweis:

Viele der von uns angewendeten fotografischen Kniffe und Tricks können im Biotop der Postsiedlung bei unserem kostenfreien Fotoworkshop am Samstag, den 9. Juli 2022 von 15.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr erlernt werden. Eine verbindliche Anmeldung ist erforderlich unter kontakt@postsiedlung.de oder postalisch unter: Zusammen in der Postsiedlung e.V., Binger Straße 8b, 64295 Darmstadt.

Die Postsiedlung – Biodiversität findet Stadt.