You are currently viewing Freitagscafé: Jetzt auch Treffpunkt für im Quartier lebende ukrainische Kriegsflüchtlinge

Freitagscafé: Jetzt auch Treffpunkt für im Quartier lebende ukrainische Kriegsflüchtlinge

Unser Freitagscafé: Seit fünf Jahren netter Treffpunkt am Freitag Nachmittag. Die Woche ausklingen lassen, nette Menschen treffen, ein Stückchen frisch gebackenen Kuchen genießen, dazu einen leckeren und fair gehandelten Bio-Kaffee trinken.

Da mittlerweile eine größer werdende Gruppe von ukrainischen Kriegsflüchtlingen in privaten Unterkünften bei uns im Quartier lebt, war es für uns keine Frage, diese seit zwei Wochen dauerhaft zu uns einzuladen. Natürlich sind sie dabei grundsätzlich unser Gast, für Kuchen, Kaffee oder Tee muss selbstredend nichts bezahlt werden.

Da der Quartierladen schon seit seiner Gründung ein kostenfreies WLAN (Freifunk) zur Verfügung stellt, kann auch kostenlos im Internet gesurft werden. Unerlässlich für den Kontakt zu den zurückgebliebenen Männern, Verwandten und Freunden.

Freitagcafé Anfang März 2022

In Kürze werden wir auf diesem Blog auch eine Liste von Dingen publizieren, die aktuell dringend benötigt werden. Zum Beispiel mobile 2-Felder Kochplatten, damit sie in den Pensionen, in denen viele untergebracht sind, auch einmal eine warme Mahlzeit kochen können.

Wir werden als Verein den notwendigen Rückenwind geben, um in diesen schweren Zeiten wenigstens ein paar kleine Sorgen nehmen zu können.

Die Postsiedlung – Solidarität findet Stadt.