Ostern: Unser Umsonstladen-Osterhase hoppelt durch das Quartier…

Ostern: Unser Umsonstladen-Osterhase hoppelt durch das Quartier…

Ostersonntag im Quartier in und um die Postsiedlung: Fällt auch Ostern Corona zum Opfer? Das Umsonstladen-Team unseres Vereins Zusammen in der Postsiedlung e.V. möchte erneut in schwierigen Zeiten gute Laune verbreiten. Und die ganzen schöne Dinge für Kinder, die in unserem Lager schlummern, endlich in die Kinderzimmer im Quartier bringen. Da unser Umsonstladen seit Dezember 2020 im angeordneten Lockdown ist, finden diese nun auf diesem Weg zu neuen BesitzerInnen 🙂

Ostersonntag, 09:30 Uhr: Die Osterhäsin Judith und Osterhase Stefan treffen am Quartierladen ein. Bastian ist ebenfalls da und wird die Fotos + Story für den heutigen Tag machen. Vorab hatten schon Ines und Petra vom Umsonstladen-Team unseren schönen Bollerwagen mit wunderschönen Büchern, Spielen, Comics und Kuscheltieren bestückt. Die Quartier-Kids Kira und Marlene haben für die Dekoration des Wagens superschöne Osterbilder gemalt, die wir Euch jetzt erstmal zeigen müssen:

Neben den ganzen schönen Dingen, darf an Ostern natürlich eine Sache nicht fehlen: Schokolade! Da wir von den schlimmen Zuständen und der aubeuterischen Kinderarbeit auf den Kakao-Plantagen wissen, kommt bei uns ausschließlich fair gehandelte Bio-Schokolade zum Einsatz. Hier wird niemand ausgebeutet und die Kids der Plantagen-ArbeiterInnen können dorthin gehen, wo Kinder an ihrer Zukunft bauen: In die Schule.

10:10 Uhr: Es geht los. Osterhase Stefan ist zuerst mit dem Kostüm dran.

Vorher treffen wir noch auf unsere Aktiven Manuela und Sven, die fleißig einen Teil unserer 7000 Postsiedlungs-Biotop Flyer austragen…

Erste Station: Marlene ist skeptisch. Ist das jetzt der Osterhase? Und warum tragen auch Tiere Masken?

Dann aber ist das Eis gebrochen, auch Linus findet ein rotes Feuerwehr-Auto aus Holz. Wunderbar!

Gleich nebenan: Viktoria ist absolut geflasht vom Osterhasen und schwankt zwischen Bewunderung und Zurückhaltung. Aber: Mama ist da, alles gut.

In Folge trifft der Osterhase ganz viele Kinder auf der Straße, die gerade mit ihren Familien unterwegs sind. Das sorgt für gute Stimmung, wie die Bilder zeigen.

Hinweis: Es werden nur Fotos gezeigt, bei denen die ausdrückliche Genehmigung der Eltern gegeben wurde, daher sind hier nur ein Teil der beschenkten Kinder zu sehen.

Aber nicht nur Kinder werden auf dieser Tour besucht: Auch Seniorinnen und Senioren erhalten Besuch vom Osterhasen, der in diesem Fall leckeres Osterbrot von Bormuth und leckeren Bio-Kaffee schenkt.

Einsamkeit im Quartier zu bekämpfen – eines der Hauptziele von Zusammen in der Postsiedlung e.V.

Im Treppenhaus dann fliegender Wechsel: Aus dem Osterhasen Stefan wird die Osterhäsin Judith. Ihr merkt sofort: Sogar hier wird auf die gerechte Verteilung zwischen den Geschlechtern geachtet 😉

Kira findet den gefüllten Bollerwagen gleich großartig, verkündet aber: „Den Osterhasen gibt es nicht!“ Immer diese Kinder von Akademikern, die glauben ja auch an gar nichts mehr 😉

Da aber weit und breit kein Osterhase, sondern nur eine Osterhäsin zu sehen ist, ist die Welt dann doch in Ordnung und Kira findet ein schönes Puzzle.

Die Osterhäsin findet auch viel Spaß an Kiras Hüpf-Spiel im Hof…

Natürlich sind wir auch bei Frau Schuchmann am Fenster. Sie freut sich sehr über unseren spontanen Oster-Besuch und die kleinen Mitbringsel.

Mitten drin im Block Bessunger / Ingelheimer Straße treffen wir u.a. dieses Mädchen, der wir die Fortsetzungs-Bände ihres Lieblingsbuches schenken. Sie freut sich unglaublich darüber. Ein toller Moment!

Auch die Osterhäsin hat Spaß auf der Schaukel…

Am Umsonstladen: Große Bewunderung für die neue Schaufenster-Deko. Supergut!

Dann kommt das große Finale in der Heinestraße und Wormser Straße: Die offenen, schönen Gärten führen uns zu einer Menge Kids, die sich über den unerwarteten Besuch sehr freuen.

Da bleibt uns nur zu sagen: Wir wünschen Euch Frohe Ostern!

Die Postsiedlung – Solidarität findet Stadt.