Gelungener Start für Mittagstisch „to go“ in Kooperation mit Aktion Mensch

Gelungener Start für Mittagstisch „to go“ in Kooperation mit Aktion Mensch

Bereits um kurz vor 11:00 Uhr strömte einem an der Ecke Binger Straße / Oppenheimer Straße im Herzen der Postsiedlung der leckere Duft aus der Küche des Quartierladens entgegen: Unsere KöchInnen Ruth und Heinz Schäfer zaubern wieder eines der leckeren pflanzlichen Mittagsmenüs…

Zu Corona-Zeiten kann der Mittagstisch leider nicht in unserem schönen Quartierladen stattfinden, daher haben wir in Ausstattung (DANKE, Aktion Mensch!) und Know-How investiert und nunmehr auf eine Mitnahme-Variante umgestellt. Nach zwei guten Probeläufen seit Mitte April, klappte das dritte Ma(h)l heute schon prima.

Heute auf dem Speiseplan: Ein leckeres Bio-Linsengericht mit Bärlauch-Klößchen, dazu einen Spinat-Salat mit Blaubeeren und einem Topping aus mariniertem Tofu, zum Dessert eine Cafecremé mit Schoko-Bohnen. Hmh, lecker!

Dank der Förderung der Aktion Mensch, können wir alle Menschen in Sozialtransferbezügen und alle anderen in Corona-Not einladen unser Gast zu sein. Bezahlt werden muss nicht. Alle anderern zahlen wie gewohnt 3,50 Euro, was wir mit freundlicher Unterstützung der Wissenschaftsstadt Darmstadt möglich machen können.

Wie lecker unsere „To Go“-Küche ist, hat sich mittlerweile im Quartier herumgesprochen. Das freut uns sehr! Noch an diesem Wochenende werden wir in einer großen Aktion 5000 Flugblätter in die Briefkästen des Quartiers verteilen, damit wirklich jede/jeder davon mitbekommt.

Einige Gäste waren heute damit einverstanden, dass wir Sie für diesen Internet-Blog fotografieren dürfen. Wir sind stolz, sie als Gäste zu haben.

Bis nächsten Mittwoch um 12.30 Uhr auf dem Quartierplatz, Binger Straße!

Die Postsiedlung – Solidarität findet Stadt.