Tolle Idee von Foodsharing: Kostenlose Lieferung von „geretteteten“ Lebensmitteln

Tolle Idee von Foodsharing: Kostenlose Lieferung von „geretteteten“ Lebensmitteln

Wir möchten Euch gerne eine tolle Initiative von Foodsharing Darmstadt vorstellen, welche Lebensmittel, die kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum sind und daher von Supermärkten abgegeben werden, mit dem Lastenrad kostenfrei vorbeibringen.

Foodsharing schreibt:

Aufgrund der ungerechten Verteilungsverhältnisse von Geld sind manche Menschen stärker von der aktuellen Corona Situation betroffen. Menschen mit wenig Geld sind in ihrem Alltag auf Institutionen wie Tafeln, die Bahnhofsmission oder Wohnheime angewiesen. Tendenziell werden es momentan mehr Menschen, die finanzielle oder materielle Unterstützung benötigen, da sie ihrer Lohnarbeit nicht nachgehen können und dadurch noch weniger Geld zur Verfügung haben. Wenn diese Institutionen schließen, ist das für Menschen mit wenig Geld sehr problematisch. Auch, wenn wir es nicht gut finden, dass es diese Art von Einrichtungen überhaupt braucht in unserer Gesellschaft, ist jetzt der falsche Zeitpunkt, um sie zu schließen. Es ist wichtig, die aktuell rund 1,6 Millionen Menschen, die in Deutschland auf die Tafel angewiesen sind, zu unterstützen.

Hier der Link zur Foodsharing-Homepage: https://fairteilen.eu/ mit allen Informationen und Erklär-Video:

Die Postsiedlung – Solidarität findet Stadt.