Über 300 Nachbarn und Freunde feiern auf Darmstadts kleinstem Weihnachtsmarkt in der Postsiedlung…

Über 300 Nachbarn und Freunde feiern auf Darmstadts kleinstem Weihnachtsmarkt in der Postsiedlung…

Unsere kühnsten Träume und Hoffnungen sind in Erfüllung gegangen: Unser erstmalig veranstalteter kleinster Weihnachtsmarkt Darmstadts hat am 15.12.2018 auf dem Quartierplatz der Postsiedlung über 300 Nachbarn und Freunde unseres Vereins begeistert. Woh!

Vom Nachmittag bin in den Abend hinein kamen insgesamt so viele Menschen, dass wir am Ende in fast allen Bereichen ausverkauft waren: Waffeln, Falafel, vegane Seitan-Würste, Glühwein – unsere durchweg in Bio-Qualität angebotenen leckere Speisen & Getränke kamen gut an. Natürlich gab es auf die ohnehin günstigen Preise auch diesmal einen Nachlass von 40% für alle Berechtigte der Darmstädter Teilhabecard – jeder soll unabhängig vom Geldbeutel dabeisein können.

Los ging es für die Aktiven des Vereins schon Morgens um 10 Uhr mit der Dekoration und Vorbereitung der Buden:

Um 15:00 Uhr war dann der offizielle Startschuss. Schon wenige Minuten später war ein reger Betrieb zu vermelden, die ersten Glühweine wurden bei der Eiseskälte genossen…

Die Engagierten der Darmstädter Gruppe Foodsharing sorgten darüber hinaus mit einem tollen Stand mit allerlei Köstlichkeiten dafür, dass man unseren Weihnachtsmarkt auch vollkommen kostenfrei genießen konnte: Gerade erst aus Supermärkten abgeholte Waren wurden angeboten, darüber hinaus konnte sich auch jede und jeder einen frischen Strauß Rosen mitnehmen, die ebenfalls vernichtet worden wären, wenn sie Foodsharing nicht abgeholt hätte.

Unverzichtbar auch diesmal die Aktiven der Darmstädter ProVeg-Gruppe (Vegetarierbund Deutschland), die mit sehr großem Einsatz dabei waren und ein elementarer Baustein des tollen Erfolgs des Weihnachtsmarktes sind!

Groß und Klein waren an Bord – mit der richtigen Kleidung war das auch kein Thema…

Der Weihnachtsmarkt zur blauen Stunde…

Um 17:30 Uhr folgte dann ein Highlight des Weihnachtsmarktes: Der Familienchor der Katholischen Liebfrauengemeinde Bessungen kam mit über 20 (!) Chormitgliedern, Gitarre und Saxophon und sang schöne Weihnachtslieder. Natürlich hatten sie für alle Besucher kleine Texthefte dabei, so dass ein jeder und jede der/die wollte mitsingen konnte. Vielen Dank für Euren Einsatz – das war klasse!

Vielen Dank an die vielen, vielen Helferinnen und Helfer, ohne die dieser Weihnachtsmarkt nicht möglich gewesen wäre!

Der Verein Zusammen in der Postsiedlung e.V. wünscht allen Nachbarn und Freunden ein friedliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!