You are currently viewing Kuchenplauderei: Umbau hat begonnen – jetzt geht es Stück für Stück voran!

Kuchenplauderei: Umbau hat begonnen – jetzt geht es Stück für Stück voran!

Zugegeben: Wir hatten eigentlich angenommen, dass die Finanzierung unseres neuen Projektes Kuchenplauderei mit seiner sechsstelligen Investitionssumme der größte Brocken sein dürfte. Nun, mittlerweile sind wir schlauer. Gute und engagierte HandwerkerInnen zu finden ist die Herausforderung dieser Zeit! Aber: Das haben wir nun gut hinbekommen, auch wenn es Zeit gekostet hat, nachdem wir die Projektidee im Frühjahr der Öffentlichkeit vorgestellt hatten:

Die Kuchenplauderei

Kern der Idee ist die Einrichtung einer Backwerkstatt, in der Menschen aus dem Quartier, die gerne backen oder dies gerne lernen möchten, zusammenkommen. Unter Anleitung von versierten Ehrenamtlichen entstehen hierbei leckere Bio-Kuchen oder Brote, die in den sozialen Angeboten von Zusammen in der Postsiedlung e.V. zum Genuss kommen werden.

Das wichtigste Produkt in dieser Backwerkstatt ist jedoch die Plauderei unter den Mitbackenden. Das ist der Zaubertrank, der alles zusammenhält. Durch die bewusste Ausschaltung ökonomischer Zwänge wird Raum und Zeit geschaffen für das, was viele im Quartier vermissen: Zeit zu haben. Zuzuhören. In den Dialog treten. Gerade auch von Menschen in seelischen Krisensituationen und / oder Erkrankung werden solche Orte als heilsam erlebt. Dadurch, dass bei Zusammen in der Postsiedlung alle Bevölkerungsschichten und Altergsruppen vertreten sind, ensteht zugleich ein inklusiver Ort, in dem Menschen mit Handicap ganz selbstverständlich dabei sind. Die künstlichen Sonderwelten der traditionellen Behindertenhilfe werden so überwunden.

Nachdem unsere engagierten Aktiven bereits seit Monaten mit umfangreichen Umräumungs- und Neustrukturierungen unseres Umsonstladens beschäftigt waren, um Platz für die Baumaßnahmen zu schaffen, standen in den letzten Wochen Flex-Arbeiten für die Beseitigung von alten Heizungs- und Wasserrohren der ehemaligen Großbackanlage an. Der Funkenflug war groß, am Ende stand ein gutes Ergebnis 🙂

Am jetzigen Dienstag war es dann soweit: Die beiden großen Deckenlöcher der ehemaligen Mehltanks im 1.Stock des Ladens, die schon kurz vor Corona im Rahmen einer Übung des Technischen Hilfswerks entfernt wurden, wurden endlich geschlossen. Trocknungszeit: 28 Tage. Dann kann im 1.OG renoviert werden, in Folge dann das gesamte Umsonstladen-Lager vom Erdgeschoss in den 1. Stock ziehen. Dann geht es im Erdgeschoss mit der zukünftigen Backstube – der Kuchenplauderei – weiter…

Die Postsiedlung – Solidarität findet Stadt.