You are currently viewing Quartierladen: Gemütliches Foodsharing Koch-Event am lauen Frühlingsabend – einfach schön!

Quartierladen: Gemütliches Foodsharing Koch-Event am lauen Frühlingsabend – einfach schön!

Es gibt im Quartier einfach schöne Möglichkeiten das Wochenende einzuläuten: Nette NachbarInnen treffen, ein Schwätzchen halten und dann noch Lebensmittel vor der Tonne retten und im Foodsharing-Kochevent eine leckere Gemüsepfanne zubereiten: Herrlich!

Wie jeden Freitag war ab 15:30 Uhr erst einmal unser Freitagscafé am Start: Supergute Kuchen von Marion und Liane, dazu einen Bio-Kaffee oder Tee, alternativ eine Limo oder ein Bierchen. Wunderschön!

Marion, Liane und Christian vor dem Start des Freitagscafé

Ab 17:00 Uhr dann der Aufbau für das Outdoor-Koch-Event: Diesmal mit der Errungenschaft unseres extra für solche Events neu konstruierten Sockels – sogar mit stylischer Beleuchtung (über den Bau werden wir hier noch berichten). DANKE an Tino und Axel!

Tino und Axel

Dank Jan wurde eine größere Menge von Obst und Gemüse aus einem naheliegenden Supermarkt „gerettet“. Also alles Dinge, die der Supermarkt wegen kleinerer Mängel selbst nicht mehr verkauft hätte und deswegen in der Bio-Tonnen gelandet wären. Wenn man diese Lebensmittel gesehen hat, bekommt man ein Gespür dafür, wie viel Lebensmittelverschwendung es nach wie vor gibt.

Manuela

Umson schöner, dass diese Dinge an diesem Abend zu einer fulminanten Gemüse-Pfanne verarbeitet wurden. Doch vorab musste das Gemüse gewaschen, geschnibbelt und lecker gewürzt werden. Knapp 25 Nachbarinnen und Nachbarn, darunter einige neue Gesichter, haben sich von der Einladung begeistern lassen. Natürlich war das Event für alle kostenfrei.

Richtig schön finden wir, dass bei unseren Events immer viele Menschen mit Handicap dabeisein möchten. Durch die Sanierung der Christoph-Graupner-Schule (Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung und einer Abteilung für körperlich und motorische Entwicklung) im Martinsviertel, ist die Schule seit einiger Zeit im Donnersbergring bei uns im Quartier untergebracht. Durch regelmäßige Spaziergänge der Betreuung der Schule durch das Quartier, ist ein netter Kontakt zu uns entstanden. So hat sich Vertrauen entwickelt und eine Graupner-Schülerin war gestern Abend erstmalig beim Kochen dabei. So wollen wir das!

Lars
Kira und Jan

Die Formvollendung der Gemüsepfanne fand dann wie gewohnt in unserer großen Meter-Pfanne auf dem Gaskocher statt. Gut finden wir auch, dass jetzt alle wissen, dass unser Bio-Cayenne-Pfeffer wirklich ziemlich scharf ist und besser sehr dosiert eingesetzt werden sollte 😉 Daher haben die Kids dann Bratkartoffeln gegessen, die Erwachsenen gefühlt eine Cayenne-Pfeffer-Pfanne mit Gemüsebeilage…

Sven und Jan

Das feurige Mahl wurde dann mit allerlei Spirituosen aus der Schatzkammer des Quartierladens ausgiebig gefeiert. Alle Beteiligten waren sich einig: Es war ein schöner Abend eines tollen Frühlingstages.

Die Postsiedlung – Cayenne-Pfeffer findet Stadt.