Dürre: Wir retten die Bäume der Postsiedlung!

Dürre: Wir retten die Bäume der Postsiedlung!

Die langanhaltende Phase nahezu ausbleibenden Regens hat auch in unserem Quartier in und um die Postsiedlung bei vielen Bäumen zu kritischen Situationen geführt. Mitunter fühlt man sich in den Herbst versetzt, so viele Bäume werfen im Hitzestress Teile ihrer Blätter ab.

Da schon die Auswirkungen des Hitzesommers 2018 für viele Bäume im Quartier das Absterben bedeutete, packen wir erneut an, um unseren Teil zur Rettung der Bäume im Quartier zu leisten.

Rückten wir 2018 noch mit einer großen Gardena-Schlauch-Ausstattung an, haben wir in diesem Jahr aufgerüstet: Feuerwehrschläuche in C-Rohr Stärke + professionellen Verspüher /Vernebler wurden angeschafft. Zusammen mit dem bei der ENTEGA gemieteten Standrohr ist damit ein guter Bewässerungserfolg zu erzielen.

Nach einem ersten Probeeinsatz am letzten Wochenende, zogen wir am gestrigen Abend los. Knapp über 20 Bäume konnten wir sehr ausreichend wässern, dazu viele Sträucher und Hecken um die Bäume herum. Nicht zu vergessen unser großes Postsiedlungs-Biotop und viele Vogeltränken, die von der ausgiebigen Bewässerungsaktion ebenfalls profitierten.

In den nächsten Tagen soll es in der Bessunger Straße weitergehen.

Die neue Ausstattung und die Mietgebühr für das Standrohr haben unsere Vereinskasse knapp 300,- Euro gekostet. Wer möchte, kann die Aktion mit einem kleinen Beitrag unterstützen.

Spenden:

Zusammen in der Postsiedlung e.V. – DE40 5085 0150 0008 0215 20 – Sparkasse Darmstadt

Wir sind als gemeinnützig anerkannt, daher können Spenden an uns von der Steuer abgesetzt werden.

Die Postsiedlung – Solidarität findet Stadt.