Kennen Sie Ihre Rechte auf sozialstaatliche Hilfen?  – Wir helfen konkret: Kostenlos und unbürokratisch.

Kennen Sie Ihre Rechte auf sozialstaatliche Hilfen? – Wir helfen konkret: Kostenlos und unbürokratisch.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Nachbarn,

wie wir in Gesprächen im Quartier immer wieder mitbekommen, nutzen viele Menschen leider nicht die ihnen zustehenden sozialstaatlichen (finanziellen) Rechte, zum Beispiel damit die kleine Rente etwas aufgestockt wird.

Daher verteilen wir in einer flächendeckenen Flugblatt Aktion im Quartier in und um die Postsiedlung 5000 der folgenden Informationsflyer in alle Briefkästen.

Wir möchten sie gerne über ihre Rechte informieren und sie bei der Antragstellung unterstützen. Hier haben wir wichtige Informationen zusammengestellt, die helfen einen Überblick zu bekommen.

Haben Sie dazu Fragen? Dann kontaktieren sie uns doch unter der solidarischen Hilfe-Hotline: 06151/8055923 – oder noch besser unter hilfe@postsiedlung.de . Wir antworten schnell und lassen sie nicht im Regen stehen!

Kennen Sie die Darmstädter Teilhabecard?

Diese gewährt Menschen mit geringem Einkommen weitreichende soziale Leistungen, wie beispielsweise kostenfreien Eintritt ins Schwimmbad, ins Vivarium, preisreduzierte Monatskarten für Bus & Bahn oder Vergünstigungen beim Kinobesuch.

Hier gibt es alle Informationen: https://www.darmstadt.de/leben-in-darmstadt/soziales-und-gesellschaft/teilhabecard Der Antrag für die Karte ist ganz einfach, wir helfen gerne!

Unser Verein Zusammen in der Postsiedlung e.V. organisiert seit 2015 zahlreiche soziale Aktivitäten im Quartier in und um die Postsiedlung. Dabei haben wir immer besonders die Menschen im Blick, die aufgrund von Alter, Behinderung oder chronischer Erkrankung unsere Unterstützung und Solidarität benötigen. Seit Mitte März sind wir mit unserem solidarischen Einkaufsservice, dem psychosozialen Krisentelefon und einigen weiteren Aktionen vielen Menschen im Quartier bei der Bewältigung ihres schwerer gewordenen Alltags behilflich.

Daher ist es für uns selbstverständlich, dass wir auch in dieser Krise das Mögliche tun, um Menschen in Notlagen im Quartier zu unterstützen: Taten statt Warten.

Möglich gemacht wird dieses Hilfeprojekt durch eine Förderung der Aktion Mensch. Unser Verein Zusammen in der Postsiedlung e.V. finanziert diese Hilfe zusätzlich aus Spenden aus dem Quartier.

Wenn Sie mithelfen möchten, freuen wir uns über einen kleinen Beitrag auf unser Konto:

Zusammen in der Postsiedlung e.V. – IBAN:DE26 5085 0150 0007 0096 74

Die Postsiedlung – Solidarität findet Stadt!