You are currently viewing Biotop: Einweihung der ersten großen Infotafel zusammen mit Bauverein-Vorstand Armin Niedenthal

Biotop: Einweihung der ersten großen Infotafel zusammen mit Bauverein-Vorstand Armin Niedenthal

Punktgenau zu einem der ersten schönen Tage mit blauen Himmel und strahlenden Sonnenschein konnten wir in unserem Postsiedlungs-Biotop eine große Infotafel zu unseren kleinen tierischen Bewohnerinnen und Bewohnern einweihen. Zukünftig werden die BesucherInnen unter der Überschrift „Kriechen und Krabbeln im Biotop“ über eine hier lebende Auswahl der heimischen Insektenwelt informiert.

Armin Niedenthal, Vorstand der Bauverein AG, freute sich bei diesem schönen Termin dabeisein zu können. Schließlich hat es die Bauverein AG unter seiner Verantwortung möglich gemacht, dass gemeinsam mit unserem Verein Zusammen in der Postsiedlung e.V. das Postsiedlungs-Biotop vor drei Jahren entwickelt werden konnte.

Mit dabei waren auch Günther Schmitzer, Leiter des Sozialmanagements der Bauverein AG mit seiner Kollegin Claudia Utzinger, die mit ihrem Engagement großen Anteil an diesen und vielen weiteren Projekten in der Postsiedlung haben.

Mit Dr. Eva Distler war natürlich auch unsere Planerin und kontinuierliche wunderbare fachliche Begleiterin mit dabei.

Natürlich ist ein solches Projekt nur denkbar, wenn engagierte Menschen in und um den Verein Zusammen in der Postsiedlung e.V. mit viel Herzblut daran arbeiten: Mit Jan Becker und Harald Rühl haben unsere beiden Naturfotografen wunderschöne Fotos für die neue Infotafel beigesteuert, so dass alles in allem ein mehr als vorzeigbares Produkt daraus entstanden ist. Herzlichen Dank für Euer Engagement!

Um die neue Infotafel vor Ort zu besichtigen, braucht es aber noch ein paar Tage: Aufgrund der frostigen Temperaturen in den Nächten konnten wir anders als geplant bisher noch nicht die Betonsockel gießen. Sobald dies erfolgt ist, wird das neue Schild zu bewundern sein.

Dann bietet sich das nach und erwachende Biotop auch darüber hinaus zu einem kleinen Spaziergang an…

Die Postsiedlung – Biodiversität findet Stadt.